Dienstag, 26. März 2019

Umsteigen in München II

Wer am Münchner Hauptbahnhof den Zug wechselt, wird sicherlich die DB Lounge nutzen (beim Gleis 25, 1. Stock). In der Lounge gibt es eine Auswahl an kostenlosen, alkoholfreien Heiß- und Kaltgetränken, Notebook-Arbeitsplätze mit WLAN (kostenfrei) und Toiletten. Eintritt erhalten Rei­sende mit einer gültigen DB-Fernverkehrsfahrkarte 1. Klasse und bahn.bonus comfort-Kunden mit einer Begleitperson. Geöffnet ist werktags von 06:30 bis 21:00 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 08:00 bis 20:00 Uhr.
Als Alternative zur Lounge kann man natürlich auch eines der gastronomischen Angebote auf­suchen, z.B. McDonalds, Burger King oder Starbucks. Die ersten beiden haben rund um die Uhr geöffnet, Starbucks schließt für eine Stunde zwischen 02:30 und 03:30 Uhr. Vorteile gegenüber der Lounge bestehen darin, dass man keine Zugangsberechtigung braucht, die Öffnungszeiten groß­zügiger sind und man auch etwas zu essen bekommen kann, was vor allem in den Tagesrandstunden vorteilhaft ist (zum gehaltvollen Speisen tagsüber sollte man aber vielleicht besser zu Rubenbauer gehen). Es gibt im Bahnhof aber auch DB Wartebereiche mit Sitzgelegenheiten, wo man nichts verzehren muss. WLAN ist die ersten 30 Minuten kostenfrei.
Wer duschen möchte, kann dies bei WC & Fresh am Gleis 26 für €7 tun (inklusive Handtuch und Duschgel; Kaution erforderlich). Ein Toilettengang kostet €1 (wc-fresh.com). Ein Gepäckschließ­fach kostet je nach Größe €3 oder €5 für 24 Stunden. Man sollte für Toilette oder Schließfach Kleingeld bereithalten. Kostenlose Toiletten findet man u.a. im Burger King und gegenüber vom Hbf. im Karstadt-Kaufhaus, Bahnhofplatz, Untergeschoss, zugänglich während der Geschäfts­öffnungszeiten.
Am ZOB Hackerbrücke empfiehlt sich ein Besuch im dortigen McDonalds, der von 07:00 Uhr bis Mitternacht geöffnet hat (an Wochenenden länger). Toiletten sind im ZOB vorhanden, der Aufent­haltsraum ist täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Gepäckschließfächer (€1.50-€5 pro Tag) und Einkaufsmöglichkeiten gibt es auch, u.a. einen Lidl-Supermarkt (mit Heißgetränkeautomat) und ein U-Store (muenchen-zob.de).
München Hbf. ist Haltepunkt von Nachtzügen nach Düsseldorf, Hamburg, Budapest, Zagreb, Rijeka, Venedig, Mailand und Rom, außerdem von Nacht-ICEs nach Frankfurt/M. - Köln – Dort­mund, saisonal auch nach Hamburg und Berlin. Ab ZOB verkehren nächtliche Fernreisebusse u.a. von Eurolines nach Mailand – Genua – Nizza.

Mehr zum Thema:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen