Mittwoch, 4. Juli 2018

Umsteigen in München

Ob mit dem Nightjet nach Italien, nach Budapest oder an die kroatische Adria: München ist ein wichtiger Umsteigeknotenpunkt für Nachtzugreisende. Am Hauptbahnhof findet man eine DB Lounge (zugänglich für Passagiere, die wenigstens eine Fernverkehrsfahrkarte 1. Klasse einfache Fahrt nach Rosenheim für € 28.50 gelöst haben), Einkaufsmöglichkeiten und eine Gepäck­aufbewahrung. Wer die Isar-Metropole mit dem Fernbus ansteuert, landet unweigerlich am ZOB an der Hackerbrücke. Dieser verfügt ebenso über Gastronomie, eine Einkaufspassage und eine Gepäckaufbewahrung wie der Hauptbahnhof, von dem er nur wenige hundert Meter entfernt ist (muenchen-zob.de). Wer ein wenig Zeit mitbringt, sollte die Einkaufsmöglichkeiten der Stadt nutzen, u.a. die Drogerie & Parfümerie Wittelsbach (Herrenpflegeprodukte von D.R. Harris, Marienplatz 8 / Münchner Rathaus), Pomadeshop in der Blumenstraße (Herrenpflegeprodukte in der Nähe vom Viktualienmarkt), Hermès, Maximilianstraße 22, Manufactum, Dienerstraße 12 und natürlich das Premium-Warenhaus Oberpollinger mit diversen Luxus-Marken in der Neuhauser Straße. Zwecks gastronomischer Exkursionen warten Stromberg Curry 73, Balanstraße 73 (Imbissbude von Sternekoch Holger Stromberg, geöffnet: Mo.– Fr. 11:00-18:00 Uhr; curry73.de) und die Pommesboutique, Amalienstr. 46 (geöffnet: Mo.-Sa. 10:00-22:00, So. 12:00-20:00 Uhr; pommesboutique.de) auf Kundschaft. Nassrasuren offeriert Barber House, Pacellistr. 5 (vom Hbf. kommend am Stachus links, dann die 2te rechts; barberhouse.com).
Eingeweihte empfehlen überdies eine Stadtrundfahrt mit der Tram Linie 19 vom Stadtteil Pasing zum Hauptbahnhof und zum Stachus, durch die Fußgängerzone zum Max-Joseph-Platz mitsamt dem Nationaltheater und der Münchner Residenz. Von hier fährt die Bahn entlang der berühmten Einkaufsmeile Maximilianstraße (Einzelfahrschein € 2.70, Tageskarte € 6.40). Ansonsten gibt es in München – neben den üblichen Sehenswürdigkeiten - zahlreiche interessante Brunnen (Liste bei Wikipedia), allen voran den Wittelsbacher Brunnen am Lenbachplatz.
Kostenlose Museen in Bahnhofsnähe: Rathausgalerie, Artothek & Bildersaal, Feuerwehrmuseum, Kunstarkaden, Kaiserburg, Bank Museum (muenchen.de).
Unterkünfte: A&O Hotel Hackerbrücke, Arnulfstr. 102, 24h-Rezeption, WLAN, ab € 50 ■ A&O Hotel Hbf., Bayerstr. 75, Hbf. Südseite, 24h-Rezeption, WLAN, ab € 50 ■ Hotel Jedermann, Bayerstr. 95, südl. Hbf., Internetanschluss, WLAN, ab € 35, Tram 18+19.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen