Donnerstag, 7. März 2019

Bad Bleiberg in Kärnten

Thermeneintritte sind in Österreich deutlich teurer, als in der BRD. Preiswerte Thermen gibt es kaum. Eine der wenigen ist das „Day Spa im Vivea Gesundheitshotel Bad Bleiberg". Und eigentlich ist es auch keine Therme sondern ein Hotel-Thermalbad (vivea-hotels.com). Mit €15 Tageseintritt ist der Tarif für externe Besucher für österreichische Verhältnisse aber geradezu günstig. Der be­nachbarte Bleibergerhof berechnet Bade-Tagesgästen €49, allerdings mit Frühstücks-und Mittags­buffet. Wer auch noch eine Flasche Prosecco möchte, zahlt €79 (bleibergerhof.at). Neben einer schönen Umgebung und einem Schaubergwerk bietet Bad Bleiberg überdies einen Heilklimastollen (heilklimastollen.at) für die Behandlung von Atemwegserkrankungen (Kurtaxe €1.90; bad-bleiberg.at).
Von Villach aus ist Bad Bleiberg über die L35 zu erreichen (ca. 15km). Die folgende Route von Salzburg nach Villach ist komplett mautfrei, jedoch nur im Sommer befahrbar: Ab Salzburg geht es über die parallel zur Autobahn verlaufende Bundesstraße 159 bis in den Pongau. Dort wechselt man auf die B99 (Tauernstraße) und bleibt auf dieser bis Spittal an der Drau. Ab dort führt die B100 nach Villach.

Alle folgenden Routen sind (zumindest teilweise) mautpflichtig.
  1. Von Salzburg aus über die A10, die Tauern-Autobahn, nach Villach. Für die Strecke braucht man eine Autobahnvignette (ca. €10 für 10 Tage) und zahlt für die Fahrt durch den Tauern- und den Katschbergtunnel eine zusätzliche Maut von ca. €12.
  2. Alternativ könnte man nur durch die beiden sondermautpflichtigen Tunnels fahren; dafür ist keine Autobahnvignette erforderlich. Bis Flachau im Pongau nimmt man dann die Bundes­straßen 159 und 99, ab Rennweg am Katschberg geht es dann wieder auf die B99 bis nach Spittal an der Drau.
  3. Ab Bischofshofen im Pongau könnte man der B311 und dann der B167 bis zur sog. Tauern­schleuse (Autoverladung der ÖBB) folgen. Eine Fahrt durch die Tauernschleuse von Böck­stein nach Mallnitz kostet €17. Ab Mallnitz führen dann die B105/B106/B100 nach Villach.
  4. Ansonsten könnte man noch den Weg über Osttirol und den mautpflichtigen Felbertauern­tunnel wählen (€11).
  5. Der Vollständigkeit halber sei auch noch die Großglockner-Hochalpenstraße erwähnt, die Salzburg-Land und Kärnten miteinander verbindet (Tageskarte €36.50).
  6. Im übrigen verkehrt zwischen Feldkirch (Vorarlberg) und Villach ein Nachtzug mit Auto­transport (ab €58; nightjet.com). In den Sommermonaten fahren auch Autozüge ab Hamburg und Düsseldorf nach Villach (urlaubs-express.de).

Mit der Bahn geht es nach Villach und ab dort mit dem Bus 8570 nach Bad Bleiberg (Buchungen unter bahnhofshuttle.at oder wiegele-reisen.at). Taxiruf Bad Bleiberg 0664 / 603 9530. Weitere Tipps für die Anreise nach Villach findet man unter connect-villach.at.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen