Sonntag, 17. März 2019

Die Therme Herbstein

Auf einem ehemaligen Vulkankegel am Rande des hessischen Vogelsberges unweit von Fulda liegt die mittelalterliche Stadt Herbstein (herbstein.de). Die Calcium-Natrium-Sulfat-Thermalquelle, nördlich des Kernortes gelegen, wurde 1976 angebohrt und vier Jahre später das Kurmittelhaus und die Vulkantherme eröffnet. Der Eintritt in die Therme liegt bei €7.50 (Tageskarte, mit Gästekarte €6.50, Kurtaxe €1.50; vulkantherme.de), sodass der Ort zu den eher preisgünstigen Heilbädern zählt. Sehenswert sind das mittelalterliche Stadtbild, der Burg-Gewölbekeller, das Fastnachts­museum, der Bibel-Park und der weitläufige Kurpark. In der Umgebung verlaufen überdies zahl­reiche Rad- und Wanderwege (Picknickplatz am oberen Schalksbachteich).
Die Anreise erfolgt mit der Bahn via Lauterbach (Hess) und weiter mit dem Bus / ALT 391. Am südlichen Ortsrand liegt ein Hermes-Paketshop mit Reisegepäckannahme. Durch den Ort verläuft die B275 in Nord-Süd-Richtung und weiter nach Friedberg (Hess) und Frankfurt/M. im Süden und Alsfeld an der A5 im Norden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen