Montag, 11. März 2019

Der Frühling naht

Jetzt ist es wieder an der Zeit seinen Snob- (Winter-) Garten auf den Sommer vorzubereiten. Wer noch Gartenwerkzeug benötigt, schaut wie jedes Jahr beim niederländischen Hoflieferanten Snee­boer (sneeboer.com), was er noch braucht. Bald beginnt bei der Royal Horticultural Society wieder die Ausstellungssaison, auf dem Keukenhof bereitet man sich auf den Besucheransturm vor und in Bad Nieuweschans eröffnet demnächst wieder der Bademantelpark.
Jetzt wäre auch die richtige Zeit für einen Kurzurlaub an der Nordsee. Auf den Mitflugportalen de.wingly.io und flyt.club bieten Piloten Mitflug-Gelegenheiten u.a. auf die Ostfriesischen Inseln an. Im Angebot finden sich auch Touren, bei denen mehrere Tage zwischen Hin- und Rückflug liegen. Man könnte aber auch auf den Azoren auf der Teeplantage Plantações de Chá Gorreana (gorreana.pt) seinen Jahreseinkauf an Tee erledigen. Natürlich steht auch eine Kurzkreuzfahrt mit Fjordline nach Bergen zur Disposition (fjordline.com) oder eine Mini-Kreuzfahrt von Kiel nach Göteborg. Noch bis Mitte April läuft in Schweden die Hummersaison und die Preise in der Göteborger Feskekörka dürften mittlerweile auf ein erschwingliches Niveau gesunken sein. Man könnte natürlich auch ins Schwarzwälder Heilbad Bad Teinach fahren und dort ab Mitte März die Zavelsteiner Krokusblüte verfolgen.
Beim Duftwasser wechseln wir von den winterlichen, englischen Herrendüften zu leichten, früh­lingshaften Eaux de Colognes, wie zum Beispiel San Remo von Geo.F.Trumper. Als Spirituose empfehlen wir diesen Frühling einen italienischer Likör aus Zitrusfrüchten (z.B. Limoncello) oder einen Waldmeisterlikör. Als Lektüre sind philosophische Werke besonders frühlingsgeeignet, bei der Musik gibt es zu den Klavierstücken von Franz Schubert kaum eine frühlingstaugliche Alternative.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen