Montag, 25. Februar 2019

Gepäckträger vs. Gepäcktransport

Viele gehobene Dinge sind aus unserem Alltag verschwunden. Eines davon sind Gepäckträger­dienste. Nur noch an fünf Bahnhöfen der BRD werden sie angeboten: Bremen, Dresden, Göttingen, Hannover und Osnabrück. Im Ausland sieht es nicht anders aus; lediglich in Frankreich findet man in großen Bahnhöfen noch Gepäckträger. Welche Alternativen gibt es?
  • Man könnte den Gepäckversandservice diverser Paketdienste nutzen (z.B. Hermes, DHL) oder sein Gepäck gleich als Paket verpacken und an den Zielort schicken.
  • Die Bahn AG bietet einen Gepäcktransport innerhalb der BRD und nach Österreich, der Schweiz, Südtirol und Italien an, der teilweise vom Hermes Versand abgewickelt wird. Versendet wird im Regelfall Haus-zu-Haus, also von der eigenen Wohnung bis ins Hotel am Zielort (Ausnahme Schweiz; dort wird nur bis zum nächsten Bahnhof versandt). Innerhalb der BRD kann der Gepäckversand auch an Kreuzfahrtschiffe und bestimmte Flughäfen erfolgen.
Preislich gesehen ist der Gepäckversandservice der Bahn jedoch recht teuer. Am billigsten ist der (Bahn-)Versand von Hermes Paketshop zu Paketshop mit €13.90; Haus-zu-Haus Normalgepäck kostet €17.90, Sondergepäck (z.B. Fahrräder, Skier) €27.90. Deutlich teurer ist der Versand von Normal- oder Sondergepäck in die Schweiz und nach Italien mit €49.90. Für den Versand zu einem Flughafen werden €59.90 berechnet. Alle Preise verstehen sich für ein Gepäckstück und pro Richtung.
Gibt man sein Reisegepäck direkt in die Obhut des Hermes Versandes, ohne den Umweg über die Bahn, dann kostet der Inlandsversand von Paketshop-zu-Haus €14.99, von Haus-zu-Haus €17.99 (Inselzustellung + €6.99). Sondergepäck wird nicht mehr befördert, kann aber als Paket eingeliefert werden. International kann Reisegepäck in zahlreiche Länder Westeuropas als Paket verpackt versendet werden (ca. €30 pro Stück). Bei DHL ist nur der Inlandsversand von Gepäck möglich. Man benötigt eine Gepäckbanderole aus dem Postladen und eine Paketmarke für Pakete bis 31.5kg (ab €16.49). Auch hier könnte man das Reisegepäck als Paket verpackt international versenden (Preise um die €60 je nach Zielland).
Sinn macht ein Gepäckversand eigentlich nur, wenn man Sondergepäck hat oder auf seiner Reise mehrfach umsteigen muss. Ist man nur mit einem Rollkoffer unterwegs, benötigt man nicht unbe­dingt einen Gepäckversandservice. Hat man jedoch mehrere Gepäckstücke bei sich, dann könnte man versuchen seinen Umsteigehalt auf einen der Bahnhöfe zu legen, an denen es noch Gepäck­träger gibt. Bei einem Preis von €2.50 pro Gepäckstück ist das auf jeden Fall günstiger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen