Samstag, 23. Februar 2019

Die Speläotherapie für Snobs

Der Begriff „Speläotherapie“ bezeichnet die Behandlung von Atemwegskrankheiten in einem so genannten Heilstollen (auch als Heil- oder Klimahöhle bezeichnet). Von diesen existieren in der BRD zehn Stück; sie sind im Deutschen Heilstollenverband zusammengeschlossen (deutscher-heilstollenverband.de). In Österreich gibt es drei Heilstollen: In Bad Gastein (gasteiner-heilstollen.com), in Oberzeiring / Steiermark (Nähe Triebener Tauernpass; heilstollen.at) und in Bad Bleiberg / Kärnten (heilklimastollen.at). Auch wenn ein Snob nicht unter Atemwegserkrankungen leidet, könnte er prophylaktisch von Zeit zu Zeit einen solchen Heilstollen besuchen. Zumindest bietet der Besuch Abwechslung von den sonst üblichen Trink- und Badekuren. Nicht alle Heilstollenorte besitzen jedoch eine gute touristische Infrastruktur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen