Donnerstag, 24. Januar 2019

Montecatini Terme

Im Herzen der Toskana zwischen Pisa und Florenz liegt Montecatini Terme (termemontecatini.it), das wahrscheinlich renommierteste Heilbad Italiens, mit einer sehenswerten Jugendstilarchitektur (comune.montecatini-terme.pt.it). Etwa 200 Meter oberhalb des Ortsteils Terme befindet sich der alte Ortskern Alto in Gestalt eines Bergdorfes (montecatini-alto.it). Die beiden Ortsteile sind durch eine ca. einen Kilometer lange, historische Standseilbahn miteinander verbunden, deren Talstation am Rande des Kurparks liegt (funicolare-montecatini.it). Einer der berühmtesten Kurgäste des Ortes war Giuseppe Verdi. Montecatini Terme liegt an der Bahnlinie Florenz - Lucca (trenitalia.it). Nach Florenz gelangt man mit dem Nachtzug ab München. Mit dem Auto von Norden aus Richtung Bologna kommend fährt man über die SS64 über Pistoia, aus Richtung Genua die Küste entlang und dann via Lucca und die SR435. Für die Anreise nach Italien seien die saisonal verkehrenden Autozüge Hamburg / Düsseldorf - Verona empfohlen. Ganzjährig verkehrt zwischen Düsseldorf und Innsbruck ein ÖBB-Nightjet mit Fahrzeugmitnahme (nightjet.com).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen