Samstag, 4. August 2018

San Vito Lo Capo / Sizilien

Der beliebte Badeort auf Sizilien, ca. 100km westlich von Palermo und unterhalb eines markanten Felsens, hat einen der schönsten Strände Europas und ist in der Ferienzeit natürlich gut besucht, aber nicht so überlaufen wie Badeorte in Norditalien. Erreicht wird der Ort über eine kurvenreiche Gebirgsstraße (SP16) von Lentina aus. An der Ortseinfahrt findet man kostenlose Parkplätze; der Ortskern ist für den Autoverkehr weitgehend gesperrt. Ein Linienbus befördert Besucher zum Strand. In San Vito gibt es alles, was man von einem guten Ferienort erwartet. Sehenswert sind die Kirche Santuario, die Cappella Sta Crescenzia und diverse historische Turmbauten (sanvitoweb.com). Ferienwohnungen mieten kann man hier: sicilia-ferien.de/orte/san-vito-lo-capo.
Wer mit dem eigenen Auto nach Sizilien reist, sollte ab Genua die Fähre nach Palermo nehmen. Um nach Italien zu gelangen, empfehlen sich u.a. die in den Sommermonaten wöchentlich verkehrenden Autozüge von Düsseldorf oder Hamburg nach Verona (Verona – Genua ca. 300km). Wer ohne Auto mit der Bahn kommt, nimmt am besten den Nachtzug ab München oder Wien nach Rom und dann den Nachtzug ab Rom nach Palermo. Von Palermo geht es mit dem Linienbus in ca. 2 Stunden nach San Vito Lo Capo (russoautoservizi.it).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen