Dienstag, 14. August 2018

Ausflugstipp: Der Schrecksee im Allgäu

Auf 1813 Metern Höhe in einem kesselartigen Hochtal 15 Kilometer südlich vom Kneippheilbad Hindelang und nur 300 Meter von der Grenze zu Tirol gelegen, wurde der See 2016 vom Magazin Bergwelten zum schönsten Bergsee der Alpen gewählt und ist dementsprechend bekannt. Lediglich seine abgelegene Lage hat bisher verhindert, dass er von Touristen überrannt wurde. Die Insel im See ist aus einer Halbinsel entstanden, nachdem der See zur Energiegewinnung um einige Meter aufgestaut wurde. Unweit des Sees befindet sich als einziges Gebäude im Umkreis der Schreckenalpehof. Bis Hinterstein kann man von Bad Hindelang aus mit dem Linienbus 49 fahren, dann geht es nur noch zu Fuß weiter bis zum ca. 6 Kilometer entfernten See. Bad Hindelang erreicht man vom Bahnhof Sonthofen aus mit dem Bus 48. Mit dem Auto geht es von Sonthofen über die B308 nach Bad Hindelang. Am Kreisel vor dem Ortseingang rechts ab nach Hinterstein (Einkehrtipp: kiosk-petra-wechs.de). Parkplätze am Ortseingang, im Ort neben der Kirche oder „Auf der Höhe“.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen