Dienstag, 21. August 2018

Ausflugstipp: Der Henarsee im Toten Gebirge in der Steiermark

Unterhalb des Redenden Steines (1900m) und oberhalb des Henarwaldes gelegen, ist der mit 80x45 Metern relativ kleine, aber wildromantische Henarsee (1691m) ein Gewässer ohne sichtbare Zu- oder Abflüsse in einem ansonsten wasserarmen Karstgebirge. Etwa einen Kilometer weiter westlich auf der Henaralm liegt das Albert-Appel-Haus (1638m), ein teilweise bewirtschaftetes Schutzhaus des Österreichischen Touristenvereins mit Übernachtungsmöglichkeiten (albert-appelhaus.at). Die Gegend ist natürlich ein beliebtes Wandergebiet, aber nicht so stark besucht wie andere Land­schaften der Alpen. Die Region um den Henarsee ist verkehrsmäßig nicht erschlossen; befahrbare Straßen gibt es kilometerweit nicht. Der kürzeste Aufstieg zu See und Hütte erfolgt von Grundlsee aus über den Wanderweg 235 (ca. 4 Std.). Ein weiterer Weg führt vom Dorf Loser (die Straße zum Parkplatz an der Loseralm ist mautpflichtig; Alternative: Sessellift; loser.at) über die Loseralm und den Karl-Stöger-Steig zur Augstwiesenalm und weiter zum Henarwald. Auf dem Weg passiert man zwei Karsthöhlen.
Nach Grundlsee gelangt man mit der Bahn über Attnang-Puchheim oder Stainach-Irdning bis Bad Aussee und dann mit dem Bus 956. Mit dem Auto fährt man von Salzburg die B158 und wechselt in Bad Ischl auf die B145 nach Bad Aussee. Die letzten Kilometer nach Grundlsee legt man auf der Landstraße zurück.
Das Ausseerland (ausseerland.salzkammergut.at) ist übrigens auch sehr gut für Badekuren geeignet. In Bad Aussee (badaussee.at) wartet das Narzissenbad mit seiner Sole-Thermalquelle auf Besucher (vitalresort.at), im nahegelegenen Bad Mitterndorf die Grimming Therme (grimming-therme.com), eine „akratische fluoridhaltige Calcium-Magnesium-Sulfat-Therme“. Ein weiterer Kurort in der Region ist Bad Goisern (bad-goisern.ooe.gv.at), nördlich von Bad Aussee und südlich des weltbe­kannten Kaiserbades Ischl gelegen. Der Badebetrieb spielt sich im wesentlichen im kinderfreund­lichen Parkbad ab (parkbad-badgoisern.at). Alle Orte liegen an der Bahnlinie Attnang-Puchheim – Stainach-Irdning resp. an der Bundesstraße 145.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen