Dienstag, 30. Oktober 2018

Zur Tanzballsaison in Wien

In Wien beginnt bald wieder die Tanzballsaison. Eröffnet wird sie offiziell am 11. November mit einem öffentlichen Walzer-Tanzen in der Wiener Innenstadt, inoffiziell vom Ball der Rauchfang­kehrer am 16. November und beendet, nach aktuellem Stand, vom Frühlingsball im April 2019 (offizielles Ende ist jedoch immer schon Faschingsdienstag). Neben dem bekannten Opernball (am 28.02.2019) in der Staatsoper stellt auch der Silvesterball in der Hofburg einen Höhepunkt dar. Sehr beliebt ist außerdem der Ball der Kaffeesieder, zu dem etwa 6000 Gäste erwartet werden. Einen Ballkalender findet man auf der Webseite der Stadt Wien stadt-wien.at; zwei weitere auf wien.info und ballkalender.com. In der „Hauptsaison“ gibt es kaum einen Tag, an dem nicht mindestens ein Ball stattfindet, da es kaum eine Schule, Berufsgruppe oder Verein gibt, die es sich nehmen ließen zum Tanz zu bitten - wenn auch in kleinem oder kleinstem Rahmen. Insider gehen von etwa 450 Bällen pro Saison aus. Als Snob wählt man natürlich einen der kleineren und authentischeren Bälle und überlässt die „großen“ Bälle gerne den neureichen Parvenues.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen