Freitag, 7. Dezember 2018

Winterurlaub in Hammarstrand

Der kleine aber feine Wintersportort Hammarstrand in Mittelschweden/Jämtland mit knapp über 1000 Einwohnern glänzt nicht nur mit einem schönen Skigebiet, sondern auch mit einer meister­schaftserprobten Bob- und Rodelbahn, die mittels geführter Bobtouren auch für Touristen zugäng­lich ist. Hier kann sich jeder als Rennbobfahrer versuchen! Auf den nahegelegenen Seen kann man auch sehr schön Schlittschuhlaufen. Im Ort findet man die von einem Park umgebene, eisenhaltige Ragunda-Heilquelle mit einem Gasthof. Eine bekannte Sehenswürdigkeit in der Umgebung ist der „tote Wasserfall“ döda fallet. Im Winter kann man oft auch Polarlichter sehen. Es gibt im Orts­zentrum mehrere kleine Supermärkte und Restaurants (z.B. lottieskok.se). Man sollte jedoch ein paar Flaschen Schaumwein im Gepäck haben. Infos zur Region gibt es unter ragundadalen.se.

Die Anreise erfolgt am Besten mit der Fähre Kiel – Göteborg (stenaline.de). Den Tag verbringe man mit der Besichtigung von Göteborg. Abends geht es weiter mit dem saisonalen Nachtzug Göteborg – Duved bis Östersund (sj.se). Weitere Nacht-Verbindungen nach Östersund gibt es ab Malmö (teil­weise nur bis Röjan; weiter mit einem Tageszug). Der Bus Linie 40 bringt den Reisenden dann in etwas weniger als zwei Stunden von Östersund nach Hammarstrand (ltr.se).
Die Rückreise tätigt man mit Bus Linie 40 ab Hammarstrand nach Östersund und weiter mit dem Nachtzug ab Östersund nach Göteborg. Alternativ könnte man auch zunächst den Bus Linie 40 in die Gegenrichtung nach Örnsköldsvik (Fjällräven Outlet, Brogatan 141) nehmen. Ab Örnsköldsvik geht ebenfalls ein Nachtzug nach Göteborg. Mit der Fähre reist man dann wieder zurück nach Kiel.
Die schwedischen Nachtzüge verfügen oft über Internetzugänge. Es gibt natürlich auch noch diverse Tagesverbindungen zwischen Göteborg und Östersund, häufig mit Umsteigen in Stockholm, bei deutlich längerer Fahrzeit. Passendes Reisemitbringsel: Seife und Pflegeprodukte des schwe­dischen Hoflieferanten Victoria of Sweden (victoriasoap.se).

Umsteigeinformation Göteborg: Fähranleger an der Elof Lindälvs gata; Strab 3+9 ab Hbf., H: Jaegerdorffsplatsen, ca. 5 min. zum Terminal (beschildert); Fahrkartenautomaten in der Strab ■ SJ Lounge im Hbf. Göteborg in der Haupthalle, geöffnet Mo.-Fr. 05:45-19:30 Uhr, Sa. geschlossen, So. 14:00-19:00 Uhr, Zutritt mit Vielfahrerstatus oder 1.-Klasse-Fahrkarte (sj.se) ■ Stationslounge beim Gleis 9, Eintritt: SEK 149 (~ € 16); Getränke, kleine Speisen, WLAN ■ Gepäckaufbewahrung (swed. Förvaringsboxar) im Hbf. Tiefgeschoss (und im benachbarten Busbahnhof) ■ Gastronomie, Geschäfte und Internetecke (stationsinfo.se).
Sehenswert: Innenstadt mit den Resten der Festungsanlage ■ Gustav Adolfs Torg ■ Kronhuset ■ Stadtviertel Haga ■ Hummeressen in der Feskekörka (feskekörka.se) ■ Restaurants in den Markt­hallen (storasaluhallen.se).
Umsteigeinformation Östersund: Gepäckaufbewahrung im Hbf. ■ Duschmöglichkeit ■ Cafeteria & Kiosk ■ der Busbahnhof liegt am Gustav III Platz, etwa 750m nördlich des Bahnhofs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen