Freitag, 28. Dezember 2018

Kappeln an der Schlei

Der Bade- und Ferienort am Ostseefjord Schlei ist einer der wenigen, die keine Kurtaxe erheben. Bei sonst üblichen Beträgen von bis zu €3 pro Tag, spart man vor allem bei längeren Aufenthalten. Man muss natürlich darauf achten, dass die Unterkunft auch tatsächlich auf Kappelner Stadtgebiet liegt und nicht schon auf dem eines Nachbarortes, vor allem, wenn man möglichst nahe an der Küste wohnen möchte. Mietwohnwagen und eine Ferienhütte in Küstennähe bietet der Camping­platz im Ortsteil Olpenitz (campingplatz-olpenitz.de). Bei der Zimmersuche hilft der Touristik­verein (touristikverein-kappeln.de). Vor allem im Bereich des Hafens Olpenitz gibt es ein paar interessante Ferienwohnungen (port-olpenitz-kappeln.de). Den direkten Zugang zu Strand und Meer finde man am Weidenfelder Strand (kostenlose Toiletten am Hafen und am Imbiss, Hundestrand weiter südlich; weidefelderstrand.de). Erwähnenswert sind weiterhin der 9-Löcher-Golfplatz Stenerberg (ca. 7km westlich von Kappeln an der B201) und der Herrenausstatter an der Schlei, Schmiedestraße 27.
Anreise: Mit der Bahn geht es bis Eckernförde und ab dort mit dem Bus 3010 via Damp nach Kappeln oder ab dem Bahnhof Süderbrarup mit den Buslinien 1624 und 1644. Der ZOB liegt in der Konsul-Lorentzen-Straße. Taxiruf: 04642 4004. Ein Hermes-Paketshop mit Reisegepäckannahme liegt in der Querstr. 1. Mit dem Auto fährt man über die A7 bis Schleswig / Schuby und dann die B201.

Nachtrag: Für 2021 ist die Einführung einer Kurtaxe geplant.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen