Samstag, 27. April 2019

Saisonstart in Bad Vöslau

Nur etwa 35km südlich von Wien gelegen, ist Bad Vöslau mit der S-Bahn recht gut erreichbar. Ein ideales Ausflugsziel! Der Kurbetrieb existiert seit 1822; das historische Thermalfreibad, welches die 21°C warme Mineralquelle nutzt, stammt von 1926 (thermalbad-voeslau.at). Saisonstart ist jedes Jahr im April; dieses Jahr geht es heute, am 27. April, los.  Der Tageseintritt schlägt werktags mit € 9.80 zu Buche, an Feiertagen mit € 10.80. Wer im Ort übernachtet, zahlt € 2.50 Kurtaxe. Eine Besonderheit in Bad Vöslau sind die mietbaren Kabanen und Apartments im Thermalbad.
Kabanen sind Sommerwohnungen im Thermalfreibad und werden für eine gesamte Badesaison von Ende April bis Ende September vermietet. Derzeit gibt es insgesamt 100 Kabanen. Die „alten" Kaba­nen sind noch nicht mit einer Nasszelle ausgestattet. Das bedeutet, dass man sich mit mehreren Kabanenmietern das WC und die Dusche teilt. Die Reinigung der Sanitäranlagen, welche sich rund um das Grüne Becken befinden, erfolgt von Mitarbeitern des Thermalbades. Die „neuen" Kabanen sind bereits mit einem eigenen Badezimmer (inkl. WC und Dusche) ausgestattet. Die Preise der Ka­banen sind sehr unterschiedlich, da sie sich in Lage, Größe und Ausstattung unterscheiden. Derzeit liegen die Preise zwischen € 1.600 und € 3.900 pro Saison für 2 Personen. Die Kabanen werden aus­schließlich für eine gesamte Badesaison vergeben. Kabanenmieter dürfen im Thermalbad näch­tigen und die Anlage auch außerhalb der Betriebszeiten auf eigene Gefahr nutzen. Die Wartezeit, um eine Kabane mieten zu können, liegt bei etwa 5 bis 8 Jahren.
Apartments sind ganzjährige Zweitwohnsitze im Thermalfreibad. Sie sind etwa 17m² groß und haben eine 6m² große Loggia, außerdem einen kleinen Vorraum mit einer Küchenzeile sowie ein kleines Bad, welches mit Dusche und WC ausgestattet ist. Dann gibt es noch einen Wohn-Schlaf­raum. Derzeit stehen insgesamt 67 Apartments zur Verfügung. Die Jahresmiete liegt bei ca. € 4.800. Die Betriebskosten belaufen sich auf ca. € 300 im Jahr. Die Wartezeit bei Apartments beträgt derzeit zwischen 1 und 2 Jahren.
Ein Zweitwohnsitz im Thermalfreibad hat durchaus einen gewissen Snobappeal, auch wenn es nicht gerade billig ist. Zumindest wäre das mal was anderes, als die sonst üblichen Ferienhäuser. Im übrigen findet man im Bad auch ein paar Gastronomiebetriebe, eine Sauna mit Wellness-Bereich und einen Laden für Badeartikel. Außerdem finden regelmäßig Autorenlesungen statt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen