Freitag, 29. Juni 2018

Das KaDeWe in Berlin

Das Haus existiert seit 1905, aber vor allem in der Zeit des Kalten Krieges war es ein Schaufenster der Westwaren und nicht selten konnte man im Geschäft russische Offiziere in Uniform antreffen, die zu einem Einkaufstrip aus dem sozialistischen Arbeiter- und Bauernparadies in den dekadenten Westen herübergekommen waren. Auch heute ist vor allem die Lebensmittelauswahl beeindruckend, die sich bevorzugt in zahlreichen gehobenen Bars und Imbissständen widerspiegelt. Außerdem gibt es zahlreiche In-Shop-Boutiquen diverser Luxusmarken, u.a. Montblanc, Rolex, Dior oder Chanel, die jedoch nicht unbedingt snobtauglich sind. Interessant ist jedoch der Maßkonfektionsservice in der ersten Etage. In der 5. Etage findet man überdies eine Gepäckaufbewahrung, in der ersten einen Schuhputzservice. Einen Besuch wert ist das KaDeWe auf jeden Fall.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen