Mittwoch, 3. Juli 2019

Das Hotel Hufhaus im Harz

Zu DDR-Zeiten war es ein Ferienzentrum für verdiente Parteigenossen der SED, heute ist es ein familienfreundliches Ferienhotel für alle (hotel-hufhaus.de). Mitten im Südharz gelegen, erfolgt die Anfahrt vom Bahnhof Netzkater aus über einen 6km langen Schotterweg; eine Teerstraße gibt es nicht. Das aus mehreren Gebäuden bestehende Hotel liegt mitten im Wald und fügt sich nahtlos in die Landschaft ein. Von einer Stelle aus kann man sogar den bekannten Brocken sehen. Gruppen sollten sich einen eigenen Bungalow mieten (16 Betten, Aufenthaltsraum und Kaminofen). Die Freizeiteinrichtungen sind vor allem auf Kinder ausgerichtet, auch wenn es ein Außenschachfeld und eine Sauna gibt. Warum sollte jedoch ein Snob dort Urlaub machen? Das beste Argument ist der Preis. In den Sommer­monaten gibt es eine Woche Halbpension für €133 (Kinder zahlen die Hälfte) und Mittagessen kann man schon für unter €10 (solide Hausmannskost). Ein Budget-Snob, der eine preiswerte Urlaubs­möglichkeit sucht, könnte das Hufhaus in die engere Wahl nehmen. Den Schaumwein sollte man jedoch selbst mitbringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen