Samstag, 3. November 2018

Die silberne Pommesgabel von ESG

Die Haute Cuisine ist bekanntermaßen im Niedergang begriffen. Die Antwort des Snobs ist simpel: Er geht an eine Pommesbude! Als Snob mit sprichwörtlicher Nonchalance kann man sich das erlauben! Natürlich hat der Snob seine eigene Pommes-Gabel aus Metall dabei. Das zeugt von einer gewissen Kultpflege und übermittelt die Botschaft „Ich meine es ernst!“ Niemals sollte man Pommes Frites - oder gar die „Bottroper Schlemmerplatte“ - mit den Fingern essen. Sollte der Einsatz eines Messers erforderlich sein, dann nimmt der Snob sein Westfälisches Adelsmesser zur Hilfe.
Le chic du chic wäre natürlich eine Pommes-Gabel, in die das eigene Familienwappen eingraviert ist, was allerdings recht teuer ist. Aber auch ohne Familienwappen ist die Gourmet-Gabel "Silver-Picker" aus 925er Silber des Anbieters ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG aus Rheinstetten einen genauen Blick wert. Eine Gravur auf der Rückseite ist ab Werk gegen Aufpreis zwar möglich, jedoch werden nur Buchstaben und Text in zwei unterschiedlichen Schriftarten angeboten. Man könnte so aber zumindest seinen Namen eingravieren lassen, wenn man Wert darauf legt. Die 75mm lange Gabel wird mit einem passenden Lederetui geliefert. Der Verkaufspreis ist abhängig vom aktuellen Silberpreis und liegt derzeit bei etwa €24. Die Webseite des Unternehmens (edelmetall-handel.de) bietet auch noch andere interessante Silber-Accessoires, z.B. einen Eislöffel, eine Geldklammer und einen Spielwürfel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen