Sonntag, 4. November 2018

Das Münster auf dem Maifeld

Die Pellenz ist eine Region voller Überraschungen. Kein Uneingeweihter würde in dem Pellenz-Städtchen Münstermaifeld eine Dom-ähnliche Kathedrale vermuten (51x29m, 40m hoch; muenstermaifeld.de). Umso überraschter ist der Reisende, wenn er vor der Stiftskirche St. Martin und St. Severus steht, die in der Zeit vor 1322 erbaut wurde, deren Vorgängerbau aber spätestens 905 Stiftskirche des gleichnamigen Klosters und nach 956 Wallfahrtskirche wurde. Im Inneren erstaunt vor allem die Weite des Innenraumes. Von Münstermaifeld verkehren diverse Buslinien nach Koblenz (Linie 355), Mayen und in die nähere Umgebung (vrminfo.de). Der nächstgelegene Bahnhof wäre Hatzenport an der Mosel. Auch von dort gibt es eine Busverbindung (Linie 988). Mit dem Auto fährt man über die A48 bis Polch und dann über die L113, die hinter Münstermaifeld weiter nach Hatzenport führt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen