Dienstag, 25. Juni 2019

Die Thermalquellen von Saturnia

Der Legende nach wurde der 280-Einwohner-Ort Saturnia vom römischen Gott Saturn gegründet. Nachweisbar sind Spuren der Etrusker aus dem 2. Jahrhundert vor Christus und aus der Römerzeit können noch diverse Bauwerke besichtigt werden. Das wirklich besondere sind jedoch die natürlichen Badebecken der Cascate del Mulino, in denen man im Thermalwasser baden kann (cascate-del-mulino.info). Etwa 1km südlich des Ortes Saturnia gelegen, strömen dort aus einer Thermalquelle pro Sekunde 800 Liter 37 Grad warmes, schwefelhaltiges Wasser. Das Baden in den natürlich geschaffenen Sinterbecken ist kostenlos. Die Umgebung ist allerdings touristisch mit Gastronomie und Hotellerie (inkl. Golfplatz) voll erschlossen. Direkt nebenan befindet sich das luxuriöse Kurzentrum Terme di Saturnia (termedisaturnia.it).
Anreise: Von der Küstenstraße (E80) biegt man in Albinia auf die SR74 und fährt bis hinter
Manciano, wo man auf die Verbindungsstraße zur SP10 wechselt. Die Thermalquelle liegt
direkt an der SP10; es gibt diverse Parkplätze, die an warmen Sommertagen natürlich gut
belegt sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen