Sonntag, 27. Mai 2018

Strandurlaub am Neuenburgersee

Der 38km lange und 8km breite See ist der größte See, der vollständig in der Schweiz liegt. An seinem Westufer findet man zahlreiche Weinberge. Strände gibt es rund um den See (neuchatel-plages.ch). Schönster Strand ist womöglich die Plage de Gletterens, ein künstlich angelegter Sandstrand am Ostufer, der dem örtlichen Sportboothafen vorgelagert und im Sommer leider oft auch gut besucht ist. In den Städten Neuchâtel und Yverdon-les-Bains (auch ein bedeutender Thermalbadeort) findet man öffentliche Strandbäder. Es gibt am See überdies ein paar Camping­plätze, auf denen man Bungalows mieten kann (z.B. campingdechevroux.com). Am Nordufer verbinden zwei Kanäle den See mit den benachbarten Seen Murtensee und Bielersee. Die Kanäle werden im Sommer von Fahrgastschiffen genutzt, sodass man die 90km von Solothurn an der Aare (bis dorthin ist die Aare schiffbar) bis nach Yverdon auch mit dem Schiff zurücklegen könnte. Wer also die überfüllten und von Quallen geplagten Strände des Mittelmeeres leid ist, sollte sein Glück am Neuenburgersee versuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen