Dienstag, 6. März 2018

Bad Gleichenberg in der Steiermark

Die Heilquelle war bereits den Römern bekannt; 1834 begann der Bau des Kurhauses, aber zum „Bad“ wurde Bad Gleichenberg erst 1926 (bad-gleichenberg.at). Seit 2008 existiert ein neues Kur­haus mit Hotel. Der 20 Hektar große Kurpark zählt zu den schönsten Landschaftsgärten Österreichs. Ca. 5km nördlich des Hauptortes gibt es einen 9-Loch-Golfplatz (golf-badgleichenberg.at). Die meisten interessanten Bauten wurden im späten 19. Jahrhundert im Zusammenhang mit dem Kur­betrieb erstellt. Außerdem existieren eine Reihe sehenswerter Bildstöcke und ein Kreuzweg. Nach Graz sind es lediglich etwa 50km; mit dem Postbus Linie 400 dauert die Fahrt etwas weniger als zwei Stunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen