Donnerstag, 20. September 2018

Stippvisite im Louvre

Paris ist bekanntermaßen mit dem Kampf gegen den Terror beschäftigt. Wer es trotzdem wagen will dort hin zu fahren, könnte auch und vor allem dem Louvre einen Besuch abstatten (die Mona Lisa hängt im Raum 711; immer den Menschenmassen folgen), denn von Oktober bis März ist an jedem ersten Sonntag im Monat der Eintritt in den Pariser Louvre (louvre.fr) gratis. Das Centre Georges Pompidou (centrepompidou.fr) - u.a. mit seinem Museum für moderne Kunst - bietet den kosten­freien Zutritt am ersten Sonntag eines Monats sogar das ganze Jahr über. Außerdem könnte man - neben den üblichen Sehenswürdigkeiten (Vorsicht Touristenfallen!) – das legendäre Lebensmittel­departement La Grande Epicerie de Paris, 38 Rue Sèvres (linkes Seineufer) des Warenhauses Le Bon Marché besuchen (lagrandeepicerie.com). Mit über 5000 Produkten aus aller Welt bietet es die größte Feinkostauswahl in Paris. Auch der verwöhnteste Snob sollte dort etwas passendes finden. Das Geschäft hat auch an Sonntagen geöffnet. Und den besten Blick auf den Eiffelturm bietet das Restaurant Monsieur Bleu, 20 Ave. de New York (monsieurbleu.com).
Ein möglicher Reiseplan könnte wie folgt lauten: Mit Eurolines / Deinbus.de von Köln ab Sa. 22:30, Paris an So. 06:00 Uhr. Im Hotel Campanile am Busbf. Gallieni wird ab 06:30 Uhr Frühstück serviert. Wer sich rasieren lassen möchte, sollte den Barbier Nouvel Hair by Emmanuel in der 7 Rue Jourdin aufsuchen (Metro: Jourdin), der 24 Stunden an 7 Tagen die Woche geöffnet hat (Rasur ab €15). Rückfahrt: Paris ab So. 23:00, Köln an Mo. 05:15 Uhr.
Da man sich innerhalb von Paris kaum noch anders fortbewegen kann, muss auch ein Snob notge­drungen die Metro nehmen. Der Louvre hat zwei eigene Metrostationen und das Centre Pompidou liegt nahe bei der Station Rambuteau. Man sollte ein Metro-Tagesticket erwerben.
Wer aus Berlin anreist, könnte den wöchentlich Donnerstags verkehrenden Nachtzug aus Moskau via Berlin nach Paris nehmen, der den Gare de l'Est am Freitag um 09:33 Uhr erreicht. Die Rück­fahrt startet am Freitag Abend um 18:58 Uhr. In Berlin ist man dann am Samstag gegen sieben Uhr morgens. Nachteilig ist, dass der Eintritt in den Louvre oder in das Centre Georges Pompidou an Freitagen kostenpflichtig ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen